Username:
Password:
Forgot Password? Click Here. Not Registered? Click Here.
View Cart

Send This Page To A Friend:

SignUp For Our Email Newsletter:

Book ID:  096190
Grims, Franz

Flora und Vegetation des Sauwaldes und der angrenzenden Täler von Pram, Inn und Donau - 40 Jahre später. 2008. (Stapfia, 87). 264 p. gr8vo.
Zunächst wird auf Landschaftsform, Geologie, Boden und Klima eingegangen: Der Sauwald ist eine wellige Hochfläche von durchschnittlich 500 m Seehöhe, über die sich waldreiche Bergrücken mit Seehöhen zwischen 600 und 895 m (Haugstein) erheben. Das Pramtal ist eine reich bewegte Hügellandschaft, deren Seehöhe zwischen 320 und 500 m schwankt. Inn- und Donautal sind Erosionstäler mit schmaler Talsohle und steil aufragenden Hängen. Werden im Lauf von Jahrtausenden. Neben Hinweisen zu Ackerbau, Unkrautvegetation, Kultur von Gemüse und Zierpflanzen wird der Beschreibung der Feuchtwiesen und Halbtrocken- rasen, die heute beinahe vollständig aus dem Landschaftsbild verschwunden sind, breiten Raum gewidmet. Es wird ein Überblick über die Zusammensetzung der Flora vom 19. Jhd. bis in die heutige Zeit geboten. Insgesamt wurden 1666 Sippen in die Florenliste aufgenommen. Den größten Teil der Arbeit nimmt das systematische Verzeichnis aller Arten ein. Neben den wildwachsenden Arten wird auch auf die Nutzpflanzen eingegangen. Großen Wert hat der Verfasser auf die Nennung aller ihm im Laufe der Zeit bekannt gewordenen Mundartnamen gelegt und auch Hinweise zu Brauchtum, Arbeitswelt und Volksmedizinin die Arbeit einfließen lassen.
Send Link to a Friend


Ordering Options
Select Quantity :
Total Price :51.00 EURO (US$ 62.22)